#E72: Gelbwesten und Andalusien-Wahl

In Frankreich lassen die sogenannten Gelbwesten den französischen Präsidenten Emmanuel Macron nun schon einige Wochen nicht zur Ruhe kommen. Es scheint jedoch relativ unklar, wer genau nun alles Teil der Gelbwesten-Bewegung ist, was ihre Forderungen sind und wie ernst man sie politisch nehmen muss. Im ersten Teil versuchen wir, Licht ins Dunkel zu bringen.

Danach schauen wir in die spanische Region Andalusien. Warum? Die Andalusier haben ihr Regionalparlament gewählt und für einen großen politischen Wirbel gesorgt: Das erste Mal seit dem Tod des Diktatoren Franco zieht eine ultrarechte Partei in ein spanisches Parlament – und dann auch noch in das größte Regionalparlament des Landes. Wir fragen uns, wie es dazu kam, oder auch, warum es europäisch gesehen erst jetzt dazu kam.

Hier kannst du die Episode herunterladen.

Hier findest du die Beitrags-Skripte zu den Themen Gelbwesten und Andalusien-Wahl.

Advertisements

#71: Krim-Krise und Organspende

Passend zum ersten Türchen eures Adventskalenders gibt es auch eine neue Episode mit zwei spannenden Themen, auf die Ihr Euch freuen könnt:

Zunächst sprechen wir etwas über die Eskalation auf der Krim und schauen uns Merkels Rolle als Vermittlerin ein wenig genauer an.

Zum größten Teil beschäftigen wir uns heute allerdings  – und damit schon zum 2. Mal in der Geschichte des Podcasts – mit dem Thema Organspende. Anlass dafür ist die entsprechende Bundestagsdebatte am Mittwoch dieser Woche zu eben jener Thematik.
Wir beide klären, ob wir für eine Widerspruchs- oder für eine Zustimmungslösung sind, was wir von einer reziproken Organvergabe halten und ob wir dafür sind, dass die Überkreuzspende auch in Deutschland legal wird.

Hier kannst du die Episode herunterladen.

Hier findest du die Skripts samt Quellen zu den Themen Krim-Krise und Organspende.

Hier kannst du den Organspenderausweis komplett kostenfrei bestellen.

#E70: EU-Armee und Amazon Streik

Nach dem französischen Präsidenten Macron hat sich nun auch Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Rede vor dem europäischen Parlament für eine europäische Armee ausgesprochen. Dies nehmen wir uns zum Anlass, um über diese Vision zu diskutieren: Ist es wirklich sinnvoll, im jetzigen Stande der europäischen Integration eine EU-Arme zu schaffen? Stellt sich diese Frage möglicherweise erst, wenn wir dem europäischen Nationalstaat deutlich näher sind? Wenn wir eine EU-Armee tatsächlich in näherer Zukunft umsetzen wollen, wie sähe diese dann aus? Fragen über Fragen, die wir versuchen, im ersten Teil der Folge zu klären.

Außerdem thematisieren wir den europaweiten Streik von mehreren Amazon-Mitarbeitern, die genau am sehr umsatzstarken Black Friday ihre Arbeit niedergelegt haben. Sympathisieren wir mit den Streikenden? Und: Wie ordnen wir die aktuelle Marktmacht von Amazon im Online-Handel ein?

Hier kannst du die Episode herunterladen.

Hier findest du die Skripts zu den Themen EU-Armee und Amazon-Streik.

Hier findest du die empfohlene satirische Dystopie „Qualityland“ von Marc-Uwe Kling.

#E69: Brexit-Deal und Europawahl

Am Mittwoch wurde der langerwartete Brexit-Deal der EU27 und Großbritannien veröffentlicht. Im ersten Teil sprechen wir also natürlich über genau diesen Brexit-Deal. Dabei entsteht eine Debatte, die beinahe so hitzig ist, wie die im Vereinigten Königreich. Dort muss sich Theresa May bald vielleicht sogar einem Misstrauensvotum stellen, ihr Quasi-Koalitionspartner DUP wendet sich gegen sie und Minister um Minister kündigt. Ach Großbritannien, was habt ihr euch da nur angetan…

Auch der zweite Teil dieser Episode ist europäisch. Wir schauen uns die Kandidaten der EVP und SPE für die Europa-Wahl an. Der deutsche Manfred Weber geht für die konservative Volkspartei, der Niederländer Frans Timmermans für die Sozialdemokraten ins Rennen. Anschließend besprechen wir noch die mögliche Sperrklausel für das Europäische Parlament.

Hier kannst du die Episode herunterladen

Hier findest du unsere Beiträge zum Download in Schriftform: Brexit-Deal und Europawahl.

#E68: CDU-Parteivorsitz und Superliga

Angela Merkel hat bekanntgegeben, am Parteitag im Dezember nicht mehr für den CDU-Parteivorsitz zu kandidieren und bei der nächsten Wahl nicht mehr als Kanzlerin zu kandidieren. In der CDU meldeten sich drei prominente Politiker, für den Vorsitz im Dezember kandidieren zu wollen und damit auch als Kanzlerkandidat bei der nächsten Wahl anzutreten. Hat die CDU ohne Merkel Chancen, wieder den Kanzler zu stellen, gerade gegen eine Grüne Partei im Aufschwung? Unser Thema Nummer 1.

Als zweites diskutieren wir über die Superliga. Ein Datenleck machte eigentlich geheime Pläne des FC Bayern und anderer internationaler Vereine für eine gemeinsame Liga von Top-Clubs publik. Hat die Champions-League oder vielleicht sogar die Bundesliga zu ende gedient?

Hier kannst du die Episode herunterladen.

Hier findest du unsere Beitrags-Skripte mit Quellen zu den Themen CDU-Parteivorsitz und Superliga.